Wirtschaftsstandort Deutschland

 

MIT Veranstaltung

bei Fa. LTI Berlichingen am 25.01.2018

 

Als hochkarätige Gastrednerin hatte der MIT Kreisverband Hohenlohe die Geschäftsführerin der Trumpf Maschinenfabrik Frau Dr. Nicola Leibinger-Kammüller zur Fa. LTI als Gastgeber nach Berlichingen geladen.

 

Im Anschluss an die einführenden Worte des MIT-Kreisvorsitzenden Uwe Siller und der Grußworte des CDU-Kreisvorsitzenden Arnulf von Eyb MdL nahmen die zahlreich erschienen Mittelständer an einer Firmenpräsentation der LTI-Gruppe präsentiert vom Sohn des Firmengründers Frank Isaak teil.

 

Der gemeinsame Betriebsrundgang gab den Besuchern ein beeindruckendes Bild der Leistungsfähigkeit des Unternehmens und seiner Mitarbeiter von den Azubis, den gewerblichen und kaufmännischen Mitarbeitern bis zur Firmenleitung wieder. Die Trumpf Geschäftsführerin dürfte sich bei der Vielzahl der bei LTI eingesetzten Trumpf Produktions-Maschinen und Anlagen fast heimisch gefühlt haben.

 

Frau Dr. Leibinger-Kammüller hob in ihrem Vortrag unter anderem die Nachteile

bestehender Exportbeschränkungen für ein global agierendes Unternehmen hervor und sprach mit ihrem Verweis auf weiter steigende Sozialkosten auf Arbeitgeberseite anhand der politischen Sondierungsgespräche den Anwesenden aus dem Herzen.

 

Neben den Dauerthemen Bürokratieabbau, Verbesserungen der Infrastruktur und Verkehrskollaps auf der A6 wurde auch das Thema Regierungsbildung und das von der Wirtschaft absolut unterwünschte „weiter so“ angesprochen.

 

Der Drang nach Erneuerung sei in langjährigen Regierungskonstellationen völlig unterentwickelt so Leibinger-Kammüller.

 

Neben vielen guten Gesprächen kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz für das sich Uwe Siller bei den Herren Isaak und Kaiser im Namen aller Gäste bedankte.

 

 

Günther Schmöller - Neuenstein, 01.02.18

 

aktuelle Nachrichten