Thomas Strobl beim Mittelstand in Hohenlohe

 

Uwe Siller, der Vorsitzende der MIT-Hohenlohekreis hatte eingeladen und Thomas Strobl kam in die Region der Weltmarktführer nach Eschental. Noch vor der Regionalkonferenz am 18.11.2014 in Ilshofen wollte er den zahlreich erschienenen Vertretern aus der Wirtschaft Rede und Antwort stehen.

 

In seiner Einführungsrede nahm das Versagen von Grün/ Rot in der Bildungspolitik neben der sträflichen Vernachlässigung der Infrastruktur breiten Raum ein. Somit sind für Ihn dies auch die wichtigsten Beweggründe für einen Regierungswechsel in 2016. Toleranz gegenüber Andersgläubigen und Andersdenkenden ist für ihn keine Besonderheit sondern selbstverständlich. Thomas Strobl möchte weniger aber dafür nur die besten und engagiertesten Beamten die das Land verdient hat nach einer Regierungsübernahme behalten.

 

Bei der anschließenden Diskussion zeigte er wie konsequent er seine Meinung vertritt und er keinesfalls auch nicht im Kreis von Gleichgesinnten den Leuten nach dem Mund redet.

 

Der Vorstand der MIT bedankte sich zu später Stunde für die klaren Worte und die offenen Antworten auf die zahlreichen Fragen der Gäste.

 

 

 

Günther Schmöller

Pressereferent

 

 

aktuelle Nachrichten